Ein Koffer, zwei Interviews, eine Diplomarbeit

Die Vorstellung der Baugeschichte des Kinderheimes aus drei Perspektiven in der Veranstaltung am 20.03.2015 war für alle Besucher/innen sehr interessant und brachte viele Details  zum Kinderheim in der Königsheide zum Vorschein und die vielen Vorbestellungen für Heft  No.2 mit dem Titel "Baugeschichtliche Spurensuche" zeigen das enorme Interesse am Thema.

Das Museum möchte sich bei  Anne Becker und Dieter Engler, die den Einblick in die Geschichte des Heimes ermöglichten, herzlich bedanken.

Die Veranstaltung glich einer Zeitreise, die vor acht Jahrzehnten begonnen hat, durch die Lesung und die Diashow war der Rückblick aus drei Perspektiven auf das Gebäudeensemble und seine parkähnliche Umgebung ein lebendiges Zeitdokument.

Vielen Dank auch an Antje Leetz, Journalistin und Autorin von "Wer weiß, was aus mir geworden wäre" und die vielen fleißigen Helfer vom Kiezklub Johannisthal.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0